Auf den Spuren bedeutender Frauen entlang der Donau

Wenn wir reisen und uns Denkmäler ansehen, von den großen Erfolgen berühmter Persönlichkeiten hören und die nach ihnen benannten Straßen sehen, sollten wir uns fragen: Warum werden so wenige Straßen nach Frauen benannt? Warum gibt es so viele Statuen und historische Denkmäler zu Ehren von Männern, obwohl es so viele bekannte Frauen gibt, die wegweisend in allen möglichen Disziplinen waren? In diesem Buch begegnen wir Frauen von historischer und zeitgenössischer Bedeutung in fünf verschiedenen Städten . Wie würden sich diese Frauen aus der Vergangenheit im heutigen Zeitalter der Globalisierung vernetzen, wie würden sie mit uns kommunizieren? Wenn wir den Spuren dieser Frauen folgen, wird eine Tatsache deutlich: Wir können viel von ihnen lernen.

Sie werden auch überrascht sein!

Dieses Buch wird auch in deutscher Sprache erhältlich sein, weitere Informationen: http://www.danube-books.eu/danube-women-stories

Impressum

Ulm University, ZAWiW
Projekt “Danube Women City Guide”
Albert-Einstein-Allee 11, D-89081 Ulm
www.zawiw.de

© Copyright: 2018 Ulm University, ZAWiW
and partners of the project “Danube Women City Guide”
www.women.danube-stories.eu
Herausgegeben von: Sabine Geller, Christiana Weidel, Belinda Schmalekow
im Auftrag des ZAWiW Zentrum für allgemeine wissenschaftliche Weiterbildung
an der Universität Ulm.

Gestaltung und Cover: Sabine Geller, www.danube-connects.eu
Redaktion: Sabine Geller, Christiana Weidel
Übersetzung: Meike Westerhaus, Jil Geller, Leonie Weidel, Harriet Smith
Illustration: Natalija Ribovic
Druck: Denona d.o.o. Zagreb, www.denona.hr

Das Projekt “Danube Women City Guide” wird im Rahmen des Programms Perspektive Donau von der Baden-Württemberg Stiftung gefördert.